STUFF: Januar 2003  
















!MARCS young electronic magazine lebt von eurer Unterstützung! Schreibt uns eure Ideen und Gedanken! Schreibt uns eure Kritik und empfehlt uns weiter!

Eure !MARCS Redaktion
OFFENER_BRIEF: ICH - EIN EINZELNER KäMPFER ODER EIN TEIL DER GEMEINSCHAFT? sanjok: 2003-01-09
Der Versuch eines Laien Darwins Theorie anzuzweifeln.
KOLUMNE: ICH UND WIR mohan: 2002-12-28
Wir leben in einer Gesellschaft, in der das eigene Ich eine starke Rolle spielt. Dabei scheint das Wir etwas auf der Strecke zu bleiben.
GEDANKEN: DIE ZEIT sven hillenkamp: 2003-01-05
Haben wollen, was man nicht hat. Sein wollen, was man nicht ist. Neid bestimmt unser Leben. Ein persönlicher Bericht über ein Gefühl, das antreibt und zerstört.
GEDANKEN: WIR OHNE ICH? spilo: 2003-01-06
Wir sind ich und die Anderen. Die Anderen jedoch sind ganz anders.
GEDANKEN: EINKAUF spilo: 2002-12-20
Wie jeden Tag geht Frau Müller in den kleinen Laden an der Ecke, um wichtige Dinge des Tages einzukaufen. Doch irgendwas ist heute anders als sonst.
KOMMENTAR: KANNIBALE IN DEUTSCHLAND VERHAFTET kirschi: 2002-12-12
Kaum zu glauben, aber wahr - In Hessen hat ein 41-Jähriger gestanden, einen 42 Jahre alten Mann getötet und zertstückelt verspeist zu haben. Das ganze zeichnete er auf Video auf. Welcher Teufel kann diesen Menschen wohl geritten haben?
GEDANKEN: LEBEN (WDH) alex: 2001-01-29
Das Leben kann so schön sein ...


JAM | STUFF | NUTS
home | this month | guestbook | forum | archive | search
impressum | links | shop
 
STUFF: ÄLTERE ARTIKEL
INTERVIEW
MIT UNSEREN ERZIEHERN

Wollt ihr wissen, was Erzieher zu Assumstadt berichten?

STUFF: ÄLTERE ARTIKEL
REPORTAGE
!MARCS FüR 5 TAGE IM HEIM

Normaler Weise fährt man während des Urlaubes in die Sonne. Drei !MARCS-Redakteure hingegen verschlägt es in ein Heim bei Assumstadt, um mit den dortigen Jugendlichen ein Internetprojekt durchzuführen.

STUFF: ÄLTERE ARTIKEL
GEDANKEN
EX UND HOPP

Gebrauchen, genießen, verbrauchen – und dann weg mit dem nicht mehr Benötigten, dem Unnützen, dem, was seinen Dienst getan und seine Zeit gehabt hat und nun altmodisch und überflüssig ist. Fort mit allem, was belastet und verstopft, was den Raum versperrt für Neues, Aktuelles! Also gründlich ausmisten und dann "hopp"!

ARCHIVE: WEITERE ARTIKEL
Weitere Artikel zu den Rubriken findest du in unserem Archive.
 

© 1997 - 2020
!MARCS

electronic magazine

driven by
IBM RS/6000
and apache

Mit ICRA
gekenn-
zeichnet