JAM: Dezember 2002  
















!MARCS young electronic magazine lebt von eurer Unterstützung! Schreibt uns eure Ideen und Gedanken! Schreibt uns eure Kritik und empfehlt uns weiter!

Eure !MARCS Redaktion
KULTURTIPP: 2PAC assumstadt: 2002-03-21

Druckversion
XXL-Version

2PAC: Eine Legende - einer der Leute, die den Schwarzen Kraft gegeben hat.



Für mich ist er nicht nur der beste MC, sondern war auch einer der Leute, die den Schwarzen Kraft gegeben hat.
Dies gelang ihm dadurch, dass er für deren Rechte kämpfte. Er tat es vor der Kamera, im Radio und in seinen Liedern.
Dies alles organisierte er mit der Solidarität der Black Panter (�Revolutionäre Schwarze�).
Seine Mutter Afeni Shakur war auch aktiv in der Gemeinschaft.
Tupac hatte immer ein Gangster Image.

Im realen Leben war er eigentlich anders:

1994

tanzte er auf Wunsch einer körperlich behinderten ganze drei Stunden!

Im gleichen Jahr veranstaltete er in New York im MGM einen Wohltätigkeitsball für Arme.

1995

spendete er 500.000. US Dollar an eine gute Sache in Afrika!

1996

besuchte er einen 12-jährigen in Queens im Krankenhaus. Er hatte Krebs und nur noch 2 Tage zu Leben.
Zu dieser Zeit war 2Pac in Ohio, wo er ein Konzert gegeben hatte. Der Junge hatte einen letzten Wunsch: Er wollte Tupac sehen.
Nach dem Konzert hörte er es von Frank Alexander, und setzte sich in einen Privatjet und flog zu ihm!

Doch er sorgte auch für das Gangsterimage:

1989

wird er von zwei Marshalls durchsucht. Nachdem er dabei ist, als sie eine Waffe am Gürtel feststellen, schlägt der MC zu und flüchtet.
Drei Tage später wird er im Haus eines Freundes festgenommen.

1994

wird er zu zwei Jahren Haft verurteilt, wegen Vergewaltigung an einer 19-Jährigen. Nach einem Jahr wird er freigelassen auf grund guter Führung.

1996

am Tag seines Todes schlägt er ORLANDO ANDERSON brutal zusammen. Todesgeweiht kommt er ins Krankenhaus, doch er überlebt!!!
2Pac gab mehr Konzerte als jeder andere, doch 1994 nur an einem Tag!!! Bevor er wegen der Vergewaltigung vor das Gericht musste, kam die Wende.
Tupac wird im Gebäude von BAD BOY RECORDS (PUFF DADDY) von zwei unbekannten niedergeschossen.
Die Zwei flüchten mit 2Pac`s Schmuck im Wert von 80.000 Dollar.
Zwei Schüsse in den Unterleib, einen Streifschuss am Kopf und einen in die Hand hätten 2Pac umbringen sollen, doch das wurde nichts.
Ab diesem Moment gab es kaum Konzerte und kaum noch einen ungeschützten 2Pac.
Bald darauf wird er an einer roten Ampel im Auto seines Managers SUGE KNIGHT (DEATH ROW RECORDS) von zwei Leuten aus einem weisem Cadillac erschossen. Neben Suge (sprich Schugg) und 2Pac, auch die anderen der Death Row Clique und 2Pac`s Bodyguard FRANK ALEXANDER, der im nicht helfen konnte.

Warum er so sterben musste weis man nicht.

Als Mörder werden mehrere Rapper vermutet. Aber es gelten auch andere als mögliche Täter:

DIE REGIERUNG,
da sie Angst hatten 2PAC könnte Schwarze auf die Strasse bringen und gegen die Regierung kämpfen. Sie wollten ihn mit allen Mitteln stoppen das hatten sie öfter angedeutet.

BLACK MAFIA
angeblich sollen sie BADBOY finanzieren. Einige Leute verlangten von ihm, dass er bei ihnen unterschreibt. Er sagte nein, damit hatte er sein Todesurteil gesprochen.

NAS
weil er mit Freunden in der Nacht in Las Vegas war.

SUGE KNIGHT
2Pac wollte Death Row verlassen, um mit seiner eigenen Firma AMARU Records weiterzumachen, dazu nahm er Outlawz mit. Nach dem Tod gründete seine Mutter MAKAVELI Records.

Tupac und Mutter(mit Baby)















Tupac, Snoop Dogg
und Suge v.l.n.r.









Ich berichtete euch von 2Pac, weil ich euch gerne einen Einblick in die Rapwelt geben wollte und weil ich einfach ein großer 2Pac Fan bin. Ich hoffe ihr könnt mit dem Text etwas anfangen.

Bis bald!

Wer mehr über 2Pac wissen will, kann mir eine Mail schreiben: ass5-alex@lo-net.de

Hier noch ein paar Tipps fürs Internet: www.2pacalypse.de, www.shakurz.de .

Unter www.2pac.de kommt ihr auf die Death Row Seite.


Peace!


Weitere Artikel von assumstadt


JAM | STUFF | NUTS
home | this month | guestbook | forum | archive | search
impressum | links | shop
 
ARCHIVE: ARTIKEL VON ASSUMSTADT
INTERVIEW
MIT UNSEREN ERZIEHERN

Wollt ihr wissen, was Erzieher zu Assumstadt berichten?

 

© 1997 - 2020
!MARCS

electronic magazine

driven by
IBM RS/6000
and apache

Mit ICRA
gekenn-
zeichnet