STUFF: August 2005  
















!MARCS young electronic magazine lebt von eurer Unterstützung! Schreibt uns eure Ideen und Gedanken! Schreibt uns eure Kritik und empfehlt uns weiter!

Eure !MARCS Redaktion
GEDANKEN: NEULICH NACHTS IN SPEYER spilo: 2005-07-10

Druckversion
XXL-Version

Es ist mal wieder später geworden. 2:00 Uhr am Morgen. Bei CoLab war noch Arbeit liegen geblieben. Als ich nach Hause laufe, bemerke ich ein junges Mädchen, welches in sich gekehrt auf den Stufen einer Speyerer Sparkassenfiliale sitzt...


"Alles klar?" frage ich. Das Mädchen sieht zu mir auf und antwortet hastig"Ja ja!"

Ich schaue den jungen Menschen an. Sie mag vielleicht 16 sein. Neben ihr liegt eine kleine Tasche. Zwei leere Augen sehen mich an, eine Kappe verdeckt das Gesicht.

Ich gebe mich mit der Antwort nicht zufrieden und frage, warum sie dort auf den Stufen sitzt. Das Mädchen erzählt mir, es sei mit einem Kumpel gekommen, der jetzt nicht mehr da ist. Er sei irgendwie besoffen gewesen und jetzt eben weg. Aus Neustadt ist sie nach Speyer gefahren, jetzt will sie zur Mutter nach Mannheim; mit dem Frühzug.

"Du bist bestimmt ein Bulle."

Ich frage sie, ob ich sie zur Mutter fahren soll. Sie meint jedoch, die Mutter würde sich aufregen, wenn die Tochter so spät nach Hause kommt...

"Ausgerissen?"

Ich bitte das Mädchen, in den Bankvorraum zu gehen. "Wenn etwas ist, bekommst du bei der Polizei schräg gegenüber Hilfe. Der erste Zug nach Mannheim geht in drei Stunden. Viel Glück! Ich bin sehr müde, muß gehen.

Was ist nur mit unserer Gesellschaft los?


Weitere Artikel von spilo
Autorenbeschreibung von spilo


JAM | STUFF | NUTS
home | this month | guestbook | forum | archive | search
impressum | links | shop
 
ARCHIVE: ARTIKEL VON SPILO
GEDANKEN
WACHET AUF!

Ich besitze noch einige Manuskripte von meinem Freund und Bruder Denis, die er unbedingt veröffentlichen wollte. Eines davon möchte ich nun wagen, zu veröffentlichen. Der damals 18-jährige Denis ist im Jahre 2000 durch einen tragischen Unfall ums Leben gekommen... R.I.P.

ARCHIVE: ARTIKEL VON SPILO
GEDANKEN
LEBENSTRAUM

Wer kennt sie nicht, die Gegensätze von Vorstellung und Wirklichkeit. Ist jedoch das ganze Leben darauf ausgerichtet, wird es kompliziert.

ARCHIVE: ARTIKEL VON SPILO
GEDANKEN
"DAS LEBEN IST FAIR..."

Dieses Erlebnis ist mal wieder eines von denen, welches mich zum Nachdenken bringt. Mag es doch garnicht so recht in die Welt eines "normalen" Bürgers passen. Aber "normal" ist hier bei unserer Arbeit sowieso nichts.

ARCHIVE: WEITERE ARTIKEL
Alle Artikel von spilo findest du hier.
 

© 1997 - 2020
!MARCS

electronic magazine

driven by
IBM RS/6000
and apache

Mit ICRA
gekenn-
zeichnet