NUTS: Mai 2002  
















!MARCS young electronic magazine lebt von eurer Unterstützung! Schreibt uns eure Ideen und Gedanken! Schreibt uns eure Kritik und empfehlt uns weiter!

Eure !MARCS Redaktion
GEDICHT: AUF DEM WEG ZUM ABITUR mohan: 2002-03-27

Druckversion
XXL-Version

Geschafft, das Abitur ist rum. Endlich nicht mehr lernen. Wie ist das jetzt aber mit dem Abi, der Vorbereitung darauf und den Prüfungen? Nun hier gibt es von mir einen kleinen Blick hinter die Kulissen.


Anmerkung:
Ich habe das ganze ursprünglich für die Bierzeitung (Abizeitung des Gymnasium am Kaiserdom) geschrieben. Ob an dem ganzen was wahres dran ist oder nicht, das verrate ich nicht, müsst ihr raten.

Sollte das ganze jetzt ein Deutschlehrer lesen, es kann schon sein, dass sich nicht immer alles 100% reimt. Aber Deutsch war nicht gerade mein Lieblingsfach. Also bitte ein Auge zudrücken und trotzdem lesen.


Auf dem Weg zum Abitur

Das Abitur, das Abitur,
Mensch, wie schaff' ich's nur.
Nix gebüffelt, nix geschafft,
Den Stoff wie immer nicht gerafft.
Denn in der Schule hock' ich eh' nur rum
Abgestumpft und völlig dumm.
Doch das Abi will ich schaffen
Und spiel' nicht länger mehr den Affen.
Ab sofort wird gelernt tagein - tagaus,
Bis ich's halte nicht mehr aus.
Und schließlich kam die große Stunde,
Und man trifft sich in froher Runde.
Während ich vor meiner Arbeit sitze
Und wie immer tierisch schwitze,
Schreiben die anderen immerfort
Satz für Satz, Wort für Wort.
Als sich mein Glück doch noch gewendet,
Ist auch meine Arbeit rasch beendet.
Die nächsten Wochen warte ich voll Schweiß,
Bis ich das Ergebnis endlich weis.
Als ich jenes nun gehört,
Bin ich erst einmal verstört.
Doch schließlich hab' ich's verstanden,
Dass ich das Abi hab' bestanden.
Hierüber freue ich mich so sehr,
Dass ich trinke ein Bier, vielleicht auch mehr.
Schließlich kann ich nur noch lallen,
Was mir beinah' wär' entfallen:
Hier ist mein Tip für die Lehrer, ganz heiß:
Ohne Preis gibt's eben nun mal kein Fleiß.


Weitere Artikel von mohan
Autorenbeschreibung von mohan


JAM | STUFF | NUTS
home | this month | guestbook | forum | archive | search
impressum | links | shop
 
ARCHIVE: ARTIKEL VON MOHAN
GEDICHT
WINTER WUNDERLAND?

Es ist Winter, es ist kalt, die Landschaft ist mit einem weißen "Zuckerguss" überzogen.

ARCHIVE: ARTIKEL VON MOHAN
GEDICHT
DIE PROGRAMME SIND FREI

In Anlehnung an das bekannte Lied "Die Gedanken sind frei" aus der Zeit der Unterdrückung der freien Meinung habe ich einen Text zu Freier Software im Internet gefunden. Um deren Zukunft sieht es in jüngster Zeit dank geplanter Einführung von Softwarepatente nicht ganz so gut aus. Ein Plädoyer für Freie Software.

ARCHIVE: ARTIKEL VON MOHAN
GEDICHT
JESUS UND STOIBER

Kann Edmund Stoiber wirklich guten Gewissens Jesus verehren? Lebt er wirklich nach seinem Vorbild. Eine Betrachtung vom "Extremliedermacher" Götz Widmann.

ARCHIVE: WEITERE ARTIKEL
Alle Artikel von mohan findest du hier.
 

© 1997 - 2020
!MARCS

electronic magazine

driven by
IBM RS/6000
and apache

Mit ICRA
gekenn-
zeichnet