STUFF: Februar 2002  
















!MARCS young electronic magazine lebt von eurer Unterstützung! Schreibt uns eure Ideen und Gedanken! Schreibt uns eure Kritik und empfehlt uns weiter!

Eure !MARCS Redaktion
KURZGESCHICHTE: EIN NEUES LEBEN kevin: 2001-12-15

Druckversion
XXL-Version

Nach einem Tief gibt es meist einen Neuanfang, ich hatte Glück und ich finde es gut...


Die Mutter verlässt ihre Kinder und lässt sie bei einem Menschen zurück, der für die Kinder nicht mal im Inneren etwas für sie empfindet - Der die Kinder hasst.
Ich dachte, mir bleibe dies erspart, doch ist es passiert, erst meine Schwester, dann ich.
Diese Mutter wusste, dass ich keine Bleibe, kein Geld und alleine da stand und sie half mir nicht, sondern schaute nur seelenruhig zu, wie ich kämpfen musste. Eine schwere Zeit stand mir bevor. Ich hatte wenig gegessen und schlafen wollte ich nicht und deshalb nahm ich Chemie, um mich wach zu halten. Ich bekam nach einer Zeit immer mehr Depressionen, die mich dann auch beherrschten. So stürzte ich mehr und mehr ab. Nach einem Monat sah ich schon aus wie tot.
Ein sogenannter Freund bot mir an, bei sich zu wohnen, ich war ihm sehr dankbar und verbrachte in der ersten Zeit sehr viel mit ihm. Nach und Nach wurde das Verhältniss zwischen uns schlimmer und schlimmer. Dank ihm lernte ich einen Bekannten von ihm kennen, und wir verstanden uns gleich gut, schon beim ersten Treffen. Es stellte sich heraus, dass er schon vielen Strassenkinder geholfen hat und jetzt hilft er auch mir.
Ich bin dann vom sogenannten Freund auch gegangen worden und kam zu dem Bekannten. Er sorgte dafür, dass ich den Kontakt zu meiner Mutter wieder aufbaute und auch zu meinem Vater, den ich 1 1/2 Jahre nicht mehr sah. Nun geht es mir besser.
Ein neues Leben!!!
Es ist ein komisches Gefühl, fast wie ein Entzug.
Aber dennoch ein schönes Gefühl, fast wie sich neu zu verlieben.
Das Ego wird sich aufbauen und stärken.
Keine Depresionen mehr, die im Kopf rum schwirren, werden einfach über Bord geworfen-Irgendwie!!
Und dann noch das Gefühl geliebt und gebraucht zu werden, neue Freunde kennen zu lernen...einfach eine Chance bekommen...und ich weiß es wird ein schönes Leben.


Weitere Artikel von kevin
Autorenbeschreibung von kevin


JAM | STUFF | NUTS
home | this month | guestbook | forum | archive | search
impressum | links | shop
 
ARCHIVE: ARTIKEL VON KEVIN
GEDICHT
DER GLAUBE

Der Glaube kann Berge versetzen, doch es ist schwer an etwas zu glauben, wenn es mehr Entäuschungen gibt als gute Dinge...

ARCHIVE: ARTIKEL VON KEVIN
GEDANKEN
DES TODES OPFER

Ein Tief eines sehr verletzbaren Menschen, für den jede Rettung zu spät kam und auch keine mehr wünschte...doch wünschte er sich eins - Seine Erlösung!!

ARCHIVE: ARTIKEL VON KEVIN
GEDICHT
DIE REDE

Ich habe es für einen Freund geschrieben, der mich doch etwas verändern wollte, und der es beinahe geschafft hätte. Doch ich wachte auf.

ARCHIVE: WEITERE ARTIKEL
Alle Artikel von Kevin findest du hier.
 

© 1997 - 2020
!MARCS

electronic magazine

driven by
IBM RS/6000
and apache

Mit ICRA
gekenn-
zeichnet